Erfolgreiches Azubi-Speed-Dating der IHK

12.10.2017

Eröffneten gemeinsam das Azubi Speed Dating: Gerd Hewing (Mercedes-Benz) und Wulf Ehrich (IHK Dortmund; links).
50 Unternehmen und 400 Jugendliche bei Mercedes-Benz in Dortmund.
Das Azubi-Speed-Dating der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund war ein voller Erfolg. In den Räumlichkeiten der Mercedes-Benz-Niederlassung Dortmund trafen sich Vertreter von knapp 50 Unternehmen und 400 Jugendliche. Zehn Minuten hatten die Bewerberinnen und Bewerber Zeit, um sich über den Ausbildungsbetrieb zu informieren und ihrerseits von ihrer besten Seite zu zeigen. Von den beteiligten Unternehmen wurden Ausbildungsplätze in den Bereichen Allgemeine Büroberufe, Handel, Hotel- und Gaststättengewerbe, IT und Medien sowie für ein Duales Studium angeboten. Viele Jugendliche nutzten auch die Möglichkeit, ihre Bewerbungsmappen von den Experten der IHK überprüfen zu lassen. Der stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer Wulf-Christian Ehrich zog ein positives Fazit: „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz. Das Azubi-Speed-Dating hat mittlerweile einen festen Platz im Terminkalender vieler Ausbildungsbetriebe in der Region.“
Ehrichs Dank ging auch an den Gastgeber Mercedes-Benz. Gerd Hewing, Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung Dortmund, sagte: „Es ist der Niederlassung Dortmund seit vielen Jahren ein großes Anliegen, die Ausbildung junger Menschen in Dortmund und der Region zu unterstützen. Dies zeigt sich unter anderem an unserer Ausbildungsquote von durchschnittlich zehn Prozent - damit zählen wir seit vielen Jahren zu den ausbildungsstärksten Betrieben in der Region. Daher möchten wir mit dem Azubi-Speed-Dating in unserem Haus den Stellenwert der Ausbildung herausstellen und weiter stärken. Wir sehen diese Veranstaltung als schnellen und unkomplizierten Erstkontakt zwischen Bewerber und Unternehmen – und damit als möglichen Einstieg in eine qualifizierte Ausbildung.“