“Halbe” Stadtmeisterschaften mit hochkarätigem Finale

Die von der Mercedes-Benz Niederlassung Dortmund zum 15. Mal gesponserten Golf-Stadtmeisterschaften der Herren, wegen des durch heftigen Dauerregen unbespielbar gewordenen St. Barbara-Kurses um die Hälfte gekürzt,  entwickelten sich im Sonntag-Durchgang bei brillanter Herbst-Sonne in der Reichsmark zu einem hochkarätigen Finale. Hervorragende Scores bei nicht leichten Bodenverhältnissen ließen den Abbruch tags zuvor in Brackel und den verschiedenen Gründen geschuldeten Ausfall der Mit-Favoriten Fred Kraschinski, Michael Hegemann und Valentin Brand schnell vergessen. Immerhin spielten die sechs Erstplatzierten Runden von 75 und besser, das erste Dutzend blieb unter der 80er-Grenze, so dass DOGC-Cheftrainer Holger Böhme staunte: “Ein solch hervorragendes Niveau so spät im Golfjahr ist schon äußerst bemerkenswert!”


Die Entscheidung machten letztlich Titelverteidiger David Smolin, mit 40 Jahren der älteste unter den Top-Kandidaten, und DOGC-Klubmeister Matthias Tischler unter sich aus. Die Entscheidung in diesem Duell fiel an Loch sieben, wo Smolin ein Birdie gelang, während sein Kontrahent Bogey spielte. “Danach lief mein Spiel rund bis zum 71er-Ende”, freute sich der jetzt viermalige Stadtmeister. Tischler (“Ich hatte mir mehr ausgerechnet”) dagegen kämpfte tapfer gegen seine Enttäuschung an, dass der erste Durchgang in Brackel nicht gewertet wurde. Da hatte er nämlich mit 73 einen Drei-Schläge-Vorsprung auf den späteren Champion herausgespielt. Jetzt blieb ihm mit 72 nur der Silber-Rang. Dritter wurde Royal-Spieler Massimo Iciek, der an der Fünfzehn sogar einen Eagle präsentierte.
 

Insgesamt 45 Herren – zugelassen waren nur 50 – schlugen am zweiten Tag der Stadtmeisterschaften, die zum dritten Mal nach 2005 und 2012 nur über die halbe Distanz gingen, noch ab. Darunter auch der neue AK 50-Champion Michael Witzig vom GC Unna-Fröndenberg, der den zuvor zweimal erfolgreichen Olaf Hegenberg, diesmal gemeinsam mit Klaus Peter Schulte Zweiter, entthronte.
 

Alle, die in den Herren-Konkurrenzen das Treppchen erreichten, ehrte Carl Stahlschmidt, Leiter Verkauf Pkw.
Dr. Peter Schütze