Diakonie in Dortmund setzt auf smart: 100 neue Fahrzeuge übernommen

Dortmund.  Die Diakonische Pflege Dortmund hat ihre bereits umfangreiche smart Flotte mit weiteren smart-Modellen ergänzt. Anne Rabenschlag, Geschäftsführerin der Diakonie in Dortmund, übernahm insgesamt 100 smart-Fahrzeuge, darunter fünf smart EQ fortwo  (Stromverbrauch (kombiniert): 15,7-13,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.)* in der Mercedes-Benz und smart Niederlassung Dortmund.

„Wir schätzen Wendigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der smart-Fahrzeuge“, so Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag. „Der Ausbau der Elektromobilität in unserer Flotte ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung. Gern wären wir hier noch weiter gegangen, dass macht jedoch das vorhandene Netz nicht möglich.“
„Seit über 15 Jahren vertraut die Diakonie Dortmund auf smart – das ist eine Partnerschaft, auf die wir stolz sind“, sagt Gerd Hewing, Vertriebsdirektor Pkw West. „Mit dem Schritt in die Elektromobilität haben wir die smart Flotte der Diakonie nun gemeinsam auf die Zukunft ausgerichtet.“
Der smart EQ fortwo macht den Einstieg in die Elektromobilität so attraktiv wie nie. Denn er verbindet die Agilität des smart mit lokal emissionsfreiem Fahren – die ideale Kombination für urbane Mobilität. Im Heck des smart EQ fortwo arbeitet ein 60 kW (81 PS) starker Elektromotor und überträgt seine Kraft über eine konstante Übersetzung auf die Räder. Aus dem Stand stellt er sofort ein kraftvolles Drehmoment von 160 Nm zur Verfügung. Die Reichweite beträgt rund 160 km – ideal für eine lokal emissionsfreie Mobilität im urbanen Raum.

Mit ihrer Wendigkeit, dem geringen Platzbedürfnis, ihrer Sicherheit, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit empfehlen sich der smart fortwo und der Viersitzer smart forfour nicht zuletzt für Geschäfts- und Großkunden sowie für gewerbliche Einzelkunden. Umfangreiche Flottenpakete mit attraktiven Sonderausstattungen werten die beiden Modelle für gewerbliche Kunden zusätzlich auf.



* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch“ neuer Personenkraftwagen entnommen werden,