Mercedes-Benz-Cup: 15. Sommerturnier

Rückblick auf ein erfolgreiches und zugleich turbulentes Tennisturnier bei Grün-Weiß Unna.

Alle waren mit dem neuen Konzept zufrieden: Spiele finden von Samstag bis Samstag statt. Dafür kann dann der Sonntag zum Erholen frei bleiben. Dieses Jahr hatten auch die Frauen eine Chance sich im Turnier zu beweisen.

Bei den Herren 40 gewann Gustavo Re vom TC Unna 02 GW ohne einen einzigen Gegenpunkt zu kassieren. Turbulenter ging es beim Turnier der Herren 50 und 60 her. Thorsten Prause von der TG Westhofen hatte im Finale keinen Gegner mehr, da sich dieser im vorherigen Spiel stark verletzt hatte. Auch Heinz-Walter Freitag von der SG Vorhalle 09 gewann ohne ein Finale der Herren 60, da sein Gegner, der Vorjahressieger Hermann Sanders vom SV Sparte Werlte, sich den Magen schwer verstimmte. Bei den Damen 40 verletze sich Helena Janowczyk und wurde noch auf dem Platz behandelt. Aufgrund ihrer Verletzung standen ihre Chancen schlecht. Kurz danach trat sie erneut an, verlor das Spiel allerdings gegen die Siegerin Ulla Gleitmann vom TC Handorf.

Dieses Jahr stand auch Horst Prill im Mittelpunkt der Ehrungen. Als einziger Spieler war er bei allen 15.Turnieren um den Mercedes-Benz-Cup dabei.